Zum Hauptinhalt springen

Weibliche B und A-Jugend nimmt am größten Jugendhandballturnier Süddeutschlands teil

 

als wir uns am letzten Freitag mit einem Auto und 9 Euro Ticket nach Wangen im Allgäu aufmachten, war die Vorfreude riesengroß. Den Traum von einem großen Turnier haten wir in der Mannschaft schon seit Jahren!!!
An dieser Stelle einen riesen Dank an Annette und Müni. Ohne euch wären wir wohl nicht einmal in Wangen angekommen.
Als wir unseren Hänger mit der französichen Mannschaft ins Stadion des FC Wangen schoben hatten wir noch keine Ahnung was uns da erwarten würde.
Wir standen vor einem Meer von Zelten und die Vereine kämpften um jeden Zentimeter Rasen. 
Mit 3 Leuten das größte Zelt des Platzes aufzustellen hat uns dann schon etwas Stolz gemacht.
Am Samstag standen dann die ersten Spiele an. Leider hatten wir mit der B Jugend gegen sehr gute Gegner aus Bottwartal und Haslach/Herrenberg je mit einem Tor verloren. Schade, wir hatten Beide am Rande der Niederlage.
Die weiteren Gruppenspiele gingen leider gegen sehr defensiv stehende Teams auch knapp verloren (Überlingen und Schmiden/Öffingen).
Die 4 A-Jugendlichen und B-Jugendliche bildeten das Team der A-Jugend. Also ein einmaliges Team, das in der nächsten Saison nicht starten wird.
Ohne große Ambitionen angetreten kämpften sich die Mädels toll ins Turnier.
Gegen den TSV Bad Saulgau konnte ein 8:8 Unentschieden erkämpft werden. Im Spiel 2 stand uns der BaWü Oberligist aus Waiblingen gegenüber. In unserem besten Spiel des Turnieres konnten wir eine kleine Sensation erreichen und den übermächtigen Gegner in die Knie zwingen. Gegen Mössingen taten sich die Mädels schwer. Das 6:6 nahmen wir dann gerade so noch mit.
Am Ende des Tages stand in der Hölle Argenhallte das Spiel gegen den übermächtigen Gegner aus Wangen an. Das Spiel war lange offen und ging am Ende mit 11:13 verloren. 
Am Samstagabend hatten wir auf der Insel Party viel Spass und am Ende etwas wenig Schlaf.
Über das erste Spiel am Sonntagmorgen werden wir daher an dieser Stelle auch nicht berichten.
Mit der A-Jugend stand kurz vor Mittag das letzte Gruppenspiel gegen die SG Bodman/Egeltingen an. Mit einem deutlichen Sieg war der nie erwartete Viertelfinaleinzug erreicht. Der Jubel war groß.
Im Viertelfinale mussten wir uns dann gegen einen sehr guten Gegner aus Weingarten 7:12 geschlagen geben.

Wir kommen wieder!!

Weibliche B-Jugend beim Jugendturnier in Reusten

 

lang, lang ist es her!!! Das erste Rasen Jugendhandballturnier seit 2019 stand am letzten Freitag für die weibliche B-Jugend auf dem Programm.
Aufgrund der Corona Pandemie wurden 2020 und 2021 sämtliche Turniere abgesagt!!
Um 16 Uhr war der Anpfiff zum ersten Spiel gegen die SG Nebringen/Reusten und somit auch der Beginn der Wasserspiele von Reusten. Bei strömendem Regen wurde ein 4:2 Sieg eingefahren.
Auch gegen das Team aus Mössingen könnten die Mädels punkten. Im 3 Spiel stand uns die Übermannschaft aus Leonberg gegenüber.Bei teils abenteuerlichen Szenen im Matsch konnten wir lange mithalten und verloren am Ende 5:8.
Spiel 4 ging gegen die HSG Hossingen/Meßstetten. Der Matsch stand nun am Kreis und im Tor sehr tief und das Bälle fangen wurde schwer. Trotzdem konnte das starke Hossinger Team fast besiegt werden.
Zum Abschluss wurde noch ein Sieg gegen den TSV Neckartenzlingen gefeiert. 
Nach einer so langen Zeit ohne Turniere hatten wir auch bei diesem Wetter einen riesen Spaß!! Am Ende stand Platz 3 in unserer Gruppe.

Der Turniersommer hat nun für uns begonnen. In 2 Wochen sind wir das komplette Wochenende beim größten Jugendhandballturnier Süddeutschlands in Wangen im Allgäu am Start (dort dürfen wir uns mit weiteren 30 wB Jugendteams messen).

Es spielten:
Lilli Hiller, Mia Sokcevic, Lara Stenger, Florentine Baumann, Sara Yildiz, Kim Lutz, Hanna Meier, Rasha Issa, Sasha Wüstner, Annika Tombrägel, Isabella Buck, 

Weibliche B-Jugend mit Kantersieg bei der SG Unteren Fils

 

Am letzten Samstag stand das 5 Spiel bei der Spielgemeinschaft der Vereine Reichenbach und Ebersbach an.
Nachdem im Hinspiel die 30 Tore Marke knapp verfehlt wurde, sollte nun von Beginn an konsequent an Balleroberungen gearbeitet werden. Über eine 3:3 Abwehr konnten die Mädels von Beginn an viele Bälle erobern und zum Abschluss bringen. Die SG Untere Fils war entsprechend schnell auf der Verliererstraße. Als nach 15 Minuten zum 4:14 abgeschlossen wurde, war die Messe eigentlich schon gelesen. Beim Stand von 7:21 wurden die Seiten gewechselt.
In der 40 Minute wurde das ausgegebene Ziel von 30 Toren erreicht, sodass die restliche Spielzeit fleißig gewechselt wurde.  Am Ende stand ein nie gefährdeter 17:36 Auswärtssieg. Eine überragende Abwehrarbeit mit deiutlich weniger Fouls war der Baustein des Erfolgs.
Am nächsten Samstag steht das letzte Hauptrundenspiel gegen den TV Plieningen an.

Es spielten:

Lilli Hiller, Suna Ceken (11), Mia Sokcevic (5), Sara Yildiz (3), Sarah Gaukel, Sasha Wüstner (5), Lara Stenger (2), Kim Lutz, Hanna Meier (1), Rasha Issa (4), Zahide Karayazgan (5)

Weibliche B Jugend mit deutlichem Sieg gegen die SG Untere Fils

 

nach der Auftaktniederlage gegen den SV Vaihingen war nicht wirklich klar, wo wir uns in der neuen Bezirksligastaffel einsortieren können.
Mit der SG Unteren Fils kam ein völlig unbekanntes Team ins Ermstal.
Bis zum Stand von 5:3 konnte sich kein Team entscheident absetzen. Doch im Anschluss zeigte die in den letzten Wochen besser einstudierte 3:2:1 Deckung ihre Wirkung. Der Gegner verlor immer wieder den Ball, sodass es nach 15 Minuten bereits 11:4 Stand.
Beim Stand von 14:7 wurden die Seiten gewechselt!!
In der 2 Halbzeit wollte Coach Hiller über eine 1:5 Abwehr noch mehr Ballgewinne und somit Tore erreichen. Durch zu viele Fouls konnte jedoch der Ball nicht wie erhofft erobert werden. An dieser Abwehrform werden wir wohl weiter Feilen müssen.
Nichts desto trotz hatten wir den Gegner in Hälfte 2 komplett im Griff. Mit 11 Toren konnten sich Suna Ceken gleich zweistellig in die Torschützenliste eintragen. Am Ende statt ein nie gefährdeter 27:15 Sieg.
Am nächsten Wochenende steht das Auswärtsspiel in Plieningen an.
Es spielten:
Lilli Hiller, Suna Ceken (11), Mia Sokcevic (4), Sara Yildiz, Sarah Gaukel, Sasha Wüstner (1), Liv Hermann, Lara Stenger (4), Kim Lutz, Sofie Hießl (1), Rasha Issa (3), Luana Ihm,  Zahide Karayazgan (3/1)

RW Neckar - HSG Ermstal 17:20

Sieg im Spitzenspiel: Spitzenreiter, Spitzenreiter.......

Die Anspannung vor dem Spiel war den Mädels ins Gesicht geschrieben. Gegen RW Neckar stand das Spiel der Spiele auf dem Programm. Mit einem Sieg und somit 12:0 Punkten hatte man die Möglichkeit sich Platz 1 in der Vorrundengruppe zu sichern.
Leider waren die Vorzeichen nicht ganz so gut. Durch mehrere Ausfälle war das Team geschwächt, sodass man nicht so richtig wusste wie man dies kompensieren sollte. Ronja Hustedt sprang kurzfristig im Tor ein (vielen Dank dafür) und unser mit 15 Spielerinnen breiter Kader sollte der Trumpf des Spieltages sein.
Bis zum Spielstand zum 7:6 wog das Spiel hin und her. Leider konnten wir aus unserer 3:2:1 Abwehr viel zu wenig Ballgewinne erzielen und hatten gegen einen guten Gegner große Probleme im Angriff (leider auch 4-5 Pfosten und Lattentreffer). Die Folge war ein 9:11 Rückstand zur Halbzeit.
Was tun. Wieder eine komplette offensive Abwehr ? Das gegen das Spitzenteam der Liga?
Frei nach dem Motte, wer wagt gewinnt, wurde die 1:5 Abwehr beschlossen. Nürtingen bekam sofort große Probleme und musste bereits nach 6 Minuten die Auszeit beantragen und eine große Standpauke über sich ergehen lassen. Doch die HSG Welle war nicht mehr aufzuhalten. Über 15:14 konnte am Ende ein toller 20:17 Sieg bejubelt werden.
Nürtingen wurde mit viel Kampf niedergerungen. So kann es weitergehen.
Unser nächstes Heimspiel ist am 5.12.21 gegen TB Neuffen.

Es spielten: Ronja Hustedt, Sasha Wüstner (3), Suna Ceken (7/1), Mia Sokcevic, Sara Yildiz (1), Sofie Hießl (2), Kim Lutz, Rasha Issa (3), Sarah Gaukel, Liv Hermann, Lara Stenger, Luana Ihm, Zahide Karayazgan (2)

13.11.2021 TSV Neckartenzlingen - HSG Ermstal

Toller Auswärtssieg in Neckartenzlingen
 

bereits die ganze Woche stand bei der weiblichen B Jugend unter dem Motto Teambildung. Am letzten Donnerstag wurde auf die Trainingseinheit verzichtet und gemeinsam im Backhaus Mühle Rahmkuchen und Pizza gebacken.
Dieses Motto galt auch beim Auswärtsspiel in Neckartenzlingen. Coach Hiller gab das Ziel aus: Mindestens 30 Tore müssen her!!! Darüber hinaus sollte dies auch gemeinsam erreicht werden. Jede Spielerin bekam exakt gleich viel Spielzeit. In jedem Angriff wurde eine Position gewechselt.
Die Abwehr wurde zu den letzten Spielen komplett umgestellt. Es sollte dieses Mal über die volle Spielzeit die 1:5 Abwehr angewendet werden, um am Ende viele schnelle Bälle zu gewinnen.
Die Begeisterung war bei Spielerinnen und Zuschauern zu Beginn noch etwas gedämpft. Das Spiel entwickelte sich Anfangs nur langsam. Nach 10 Minuten konnte beim Spielstand von 4:6 nur von 30 Toren geträumt werden. Doch die Abwehr wurde stabiler und die leichten Ballgewinne wurden immer mehr. Mit 8:17 wurden nach 25 Minuten die Seiten gewechselt.
Wenn auch noch nicht alles Gold war in unserer neuen 1:5 Abwehr, doch der Gegner war unter Druck und wir konnten unserem Ziel immer näher kommen. In der 45 Minute war es dann passiert, Coach Hiller hatte mit dem 30 Treffer eine Partypizza verloren. Am Ende stand ein auch in dieser Höhe verdienter 18:33 Sieg zu Buche. 
Der Tabellenzweite aus Nürtingen kann also nächsten Samstag kommen. Wir sind gerüstet!!

Folgende Spielerinnen waren im Einsatz:
Lilli Hiller, Luana Ihm (2), Rasha Issa (3/1), Hanna Meier (1), Kim Lutz (1), Lara Stenger (2), Sasha Wüstner (6), Sarah Gaukel (1), Sara Yildiz (5), Zahide Karayazgan (1), Mia Sokcevic (6), Suna Ceken (5)

3 Sieg im 3 Spiel

Nach dem Doppelspieltag am letzten Wochenende stand nun gleich das 3 Saosonspiel auf dem Programm. Gegner war der Bundesliganachwuchs aus Nürtingen.
Bereits am Sonntagmorgen mussten sich die B Jugendmädels auf den Weg nach Nürtingen machen. Unterstützt durch bereits 2 spielberechtigte Neuzugänge aus Metzingen war das ganze Team gespannt wie sich die Partie gegen den hochgehandelten Gegner entwickeln würde.
Gut herausgespielte Torchancen und eine gute Abwehr hätten eigentlich zu einer klaren Führung reichen sollen. Doch leider wurden die Torchancen zu oft liegen gelassen.Nach der Auszeit konnte die 6:7 Führung erzielt werden. Der Halbzeitpfiff ertönte beim Stand von 8:7!!

Mit viel Elan sollte die 2 Halbzeit angegangen werden. Doch leider konnte RW Nackar die Führung sogar auf 10:7 ausbauen.
Kampf war in diesem Spiel der große Trumpf der HSG Mädels. Es folgte ein 5:0 Lauf und somit eine 10:12 Führung.
Für schwache Nerven war die Schlussphase nicht. Nürtingen glich 25s vor Spielende aus. Durch einen schnell ausgeführten Anwurf konnte die erneute Führung erzielt werden. Timout - noch 7s. Der direkte Freiwurf streifte nur die Latte. Aus.... Aus.... Auswärtssieg.... mehr muss man dazu nicht sagen!!

Wir freuen uns auf die nächsten Trainingseinheiten mit unseren 6 Neuzugängen von der TUS Metzingen. Unser nächstes Saisonspiel wird am 7.11.21 stattfinden.

Es spielten:
Lilli Hiller, Suna Ceken (6), Mia Sokcevic (2/2), Sofie Hießl (1), Zahide Karayazgan, Sasha Wüstner (1), Rasha Issa (1), Lara Stenger (1), Sara Yildiz