Corona Pandemie zwingt den Amateurhandball zur Pause

Lange wurde es befürchtet, nun ist es Realität. Der HVW hat am vergangenen Mittwoch die Aussetzung des Spielbetriebs im Amateurbereich beschlossen. Bis zum 28.11.20 soll es keine Punktspiele im Aktiven- und Jugendbereich mehr geben. Vergangene Woche war bereits das Kräftemessen mit dem EK Bernhausen ins Wasser gefallen. „Wir haben gehofft, dass wir noch etwas länger im Spielbetrieb bleiben können, aber die Situation wird immer ernster. Die Fallzahlen steigen drastisch. Deswegen ist es für uns absolut nachvollziehbar, dass der Verband die Runde vorerst aussetzt“, versteht Trainer Wittenberg die Situation. Wie es dann im November weiter geht, hängt natürlich von der Entwicklung der Pandemie ab. Alle Beteiligten hoffen das Beste und wünschen allen Fans, Unterstützern und Gegnern viel Gesundheit und das nötige Durchhaltevermögen, um unbeschadet durch den Herbst und Winter zu kommen.

Eure M1 HSG Ermstal

 

HSG Corona Absage

Bei der heutigen Sitzung der HSG Leitung würde beschlossen den Spielbetrieb bis Ende November abzusetzen.
Aufgrund der aktuellen Inzidenzienzahlen im Kreis Esslingen und Stuttgart ist es uns zu unsicher in diesen Bereichen zu spielen.
Wir wollen die Gesundheit unsere Spieler und Eltern nicht gefährden.
Den Trainingsbetrieb möchten wir soweit es uns noch von Seiten der Regierung gestattet ist aufrecht erhalten.
Viele Grüße die HSG Leitung